Loading...

Zuletzt verkauft

»Green«

Auf solchen terrassierten Feldern im höchsten Gebirge des Landes werden Rosen angebaut, aber auch Obst und Gemüse. Das Bild entsatnd kurz vor der Vegetationsphase; das Gras war schon grün, Büsche und Bäume aber noch kahl.

»Empty Beach«

Das bekannteste Motiv von Muizenberg bei Kapstadt sind die bunten Strandhäuser (die hier). Dahinter erhebt sich diese in die Jahre gekommene Betonkonstruktion,die m. E. einen ganz eigenen Charme besitzt. Wie ein ausrangierter R2D2 vielleicht.

»Hamnøy«

Vermutlich das Motiv auf den Lofoten schlechthin – übrigens auch, weil es dankbar aufzunehmen ist. Man steht entweder auf oder unter einer Brücke und hat die roten Häuser und die aufragende Felswand dahinter perfekt im Blick.

»Havana staircase«

Eines der Motive, derentwegen man nach Kuba fährt: Intensive Wandfarben, immer wieder übermalt. Treppenstufen aus Marmor. Geschnitzte Türen, schmiedeeiserne Geländer. Diese magische Mischung aus Verfall und Grandezza.

»pastels by the sea«

Manipulation, Verdoppelung, Verfremdung. Direkt an der Strandpromenade von Hastings stehen ältere Häuser neben reduzierteren Strukturen. Mir ist v. a. die Harmonie der Farben an diesem bewölkten Tag ins Auge gefallen.

»Blue car in Havana«

Ein Oldtimer, eine Straßenschlucht, bunte Fassaden, bunt gekleidete Menschen – Havana in an nutshell.

Read more

»Birds«

Ein Vogelkäfig hängt als Wandschmuck an einer Mauer – das sieht man immer wieder in dieser Stadt.

»Broken ice«

Ein kleiner, mit einer dicken Eisschicht überzogener See namens Heimerdalsvatnet auf der Insel Vestvågøy, die zu den Lofoten gehört. Und wieso scheinen sich die Steine durch das Eis zu bohren? Lösung: weil der Wasserspiegel sinkt und damit auch die Eisplatte.

»Sakrisøy«

Ebenfalls von einem Wintertrip auf die Lofoten. Eine meiner Lieblingsansichten: Es ist mal ein gelbes, kein rotes Ensembler hier auf der kleinen Insel Sakrisøy, im Hintergrund erhebt sich die mächtige Wand des Reinebringen. Himmel und Meer leuchten in irren Blautönen.

»cigar making (2)«

Das Gros der kubanischen Zigarren wird in Fabriken hergestellt, zu denen Touristen keinen Zutritt haben. Auf den Plantagen rund um Viñales dagegen kann man nicht nur durch die Felder spazieren, sondern bekommt auch gezeigt, wie eine Zigarre von Hand gedreht wird. Das Bild ist das zweite aus einer Serie.

»Green facade and headlights«

Eigentlich spielt es gar keine Rolle, wo das Bild aufgenommen wurde. Es geht um die Nacht und die Stadt, um dieses berauschende Grün und diese erstaunlichen, filigranen Fenstergitter. Ein Auto zischt vorbei und ist schon wieder weg. Gerade sieht man noch die Lichter, aber mehr Information gibt es nicht.


Mallnitzer Straße 40, 80687 München
(0176) 703 433 03
info@eva-stadler.de